Der Westküstenpark: Storchen-Hotspot in Schleswig-Holstein

Der Westküstenpark in Sankt Peter-Ording ist einer der Storchen-Hotspots in Schleswig-Holstein. Rund 40 der schwarz-weißen Vögel nutzen den Zoo jeden Sommer.

1994 fing alles mit einem Horstpaar auf dem Eselstall an. Die ersten 3 Jungstörche flogen aus. Bis 2016 ist die Anzahl auf 18 Horstpaare mit 48 in 2016 ausgeflogenen Jungstörche angestiegen. Inzwischen haben sich Paare auch auf den Bäumen des Parkplatzes der angrenzenden REHA-Kliniken niedergelassen. Seit 1994 flogen 392 Jungstörche aus.

Die weitesten Wiederfunde durch Ringablesungen oder durch Todfunde verliefen 2005 über die Westroute und lagen in Abidjan, Elfenbeinküste, Afrika. Luftlinienentfernung 5569 km!

Hier können Sie alles über unsere Storchennester erfahren:
https://www.stoerche-schleswig-holstein.de

Tierpark Westküstenpark Schleswig-Holstein