Graukopfmöwe

Graukopfmöwe (Chroicocephalus cirrocephalus)

Verbreitung: Afrika, Südamerika
Lebensraum: Küsten, Flüsse
Nahrung: Fisch, Wirbellose
Größe: 39 – 42 cm
Gewicht: 211 – 380 g
Gelegegröße: 2 – 3 Eier
Brutdauer: 30 Tage
Gefährdung: nicht gefährdet

Wissenswertes: Die Graukopfmöwe, zu erkennen an dem namensgebenden grauen Kopfgefieder, bewohnt ein sehr großes, zerstreutes Gebiet von Afrika bis Südamerika. Je nachdem, ob die Tiere in Afrika oder Südamerika leben, brüten sie im April (nach der afrikanischen Regenzeit) oder Mai. Graukopfmöwen sind sehr gesellig und suchen gerne in kleinen Trupps nach Nahrung. Dabei scheuen sie sich nicht, in Häfen oder Siedlungen nach Abfall zu suchen. Über den genauen Bestand ist nicht viel bekannt, die Schätzungen gehen aufgrund der disjunkten Verbreitung dieser Art sehr auseinander. Gefährdet ist sie jedoch nicht.

Bildquelle: Wikimedia Commons

Tierpark Westküstenpark Schleswig-Holstein