Gebänderter Schneckenbuntbarsch

Gebänderter Schneckenbuntbarsch (Neolamprologus brevis)

Verbreitung: Ostafrika
Lebensraum: Tanganjika-See
Nahrung: kleine Wirbellose, Flohkrebse, Larven
Größe: bis 6 cm
Jungtiere: 30 Eier pro Gelege, Schlupf nach wenigen Tagen
Alter: nicht bekannt
Gefährdung: ungefährdet

Wissenswertes: Der Schneckenbuntbarsch ist relativ klein und durch seine senkrechten Streifen gut zu erkennen. Er lebt endemisch im Tanganjikasee in Ostafrika. Er bewohnt sandige Untergründe nahe der Felsküste in Tiefen zwischen 6 und 60 Metern mit vielen, leeren Schneckenhäusern. Die kleinen Barsche arrangieren Schneckenhäuser in passenden Größen und legen dort ihre Eier hinein. Die Jungfische nutzen die Schneckenhäuser als "Kinderzimmer" und verstecken sich bei Gefahr darin. Die Geschlechter können farblich nicht unterschieden werden, die Männchen werden aber etwas größer als die Weibchen.

Bildquelle: Westküstenpark

Tierpark Westküstenpark Schleswig-Holstein