Erdnatter

Erdnatter (Pantherophis obsoletus)

Verbreitung: Nordamerika
Lebensraum: Wälder, Sümpfe, Wiesen
Nahrung: Kleinsäuger, Ratten, Jungvögel
Größe: 160 - 180 cm
Gewicht: 1,5 kg
Fortpflanzung: 10 - 20 Eier in Erdloch, Schlupf nach 60 - 90 Tagen
Alter: über 20 Jahre
Gefährdung: ungefährdet

Wissenswertes: Erdnattern sind eine weit verbreitete, ungiftige Schlangenart aus Nordamerika. In der Landessprache heißen sie "Rat Snake", was "Rattenschlange" bedeutet. Ihre Lieblingsbeute sind Ratten, aber sie fressen auch andere kleine Tiere. Die Beute wird durch Erwürgen getötet und dann verschluckt. Es gibt verschiedene Arten von Erdnattern, hier im Park zeigen wir die "Gelbe Erdnatter", die aber auch andere Farbvarianten haben kann. Erdnattern halten eine Winterruhe von etwa 3 bis 5 Monaten.

Bildquelle: Wikimedia Commons

Tierpark Westküstenpark Schleswig-Holstein